Meta





 

Seminaraufgabe zum 25.04.2013: Was ist Landeskunde?

 

Fragen zum Text “Von der Landeskunde zur Kulturwissenschaft – Innovation oder Modetrend?” von Claus Altmayer:


1. Was heißt Landeskunde als Kulturwissenschaft? Welche Aufgabe hat sie?

Altmayer versteht Landeskunde als Kulturwissenschaft. Den Lernenden sollen die Kompezenzen des Verstehens und Verständigens von deutschsprachigen Texten und Diskursen erlernen und somit in die Lage versetzt werden, diese Texte und Diskurse zu verstehen und Stellung zu diesen nehmen zu können.

 

 

2. Welchen Kulturbegriff favorisiert Altmayer? Warum diesen?

Der Kulturbegriff von Altmayer gründet auf dem Kulturbegriff von Cliffort Geertz. Der Ethnologe Geertz vertritt den „bedeutungsbezogenen Kulturbegriff“. Kultur wird als „selbstgesponnenes Bedeutungsgewebe“ gesehen, in das der Mensch / das Individuum verstrickt ist. Die Wirklichkeit der Wahrnehmung eines Individuums ist geprägt durch verschiedenen Kategorien, die nötig sind, damit es sich in der Welt orientieren kann.

Altmayer favorisiert diesen Begriff, da der „traditionelle“ Begriff für ihn nur auf Werke (z.B. Gemälde, Bücher, Musik) abzielt und er somit für die Fremdsprachenwissenschaften nicht verwendet werden kann, da eine Gesellschaft nicht ausschließlich über ihre `Erzeugnisse` erklärt werden kann. Abgesehen davon, ist es nicht möglich eine andersartige Kultur zu erklären. Diese kann nur verstanden und interpretiert werden, wenn man sich in die anderen kulturellen Strukturen hineindenkt und versucht diese zu begreifen.


3. Was sind “kulturelle Deutungsmuster”?

Kulturelle Deutungsmuster” sind in einer Gruppe verankerte und abrufbare (dies muss nicht bewusst erfolgen) Muster, die aufgrund von verschiedenen Erfahrungen gesammelt (ebenfalls nicht bewusst) werden. Diese werden in ähnlichen Situationen abgerufen oder neue Situationen werden versucht anhand von gelernten Mustern zu bewältigen.


4. Was heißt “kulturelles Lernen”?

Kulturelles Lernen“ ist die Anpassung, Umstrukturierung, Weiterentwicklung und/oder Erneuerung der vorhandenen Deutungsmuster eines DaF-Lerners, wenn er/sie sich mit Texten im kulturell angemessenen Sinn auseinandersetzt und die Fähigkeit entwickelt, Stellung dazu zu beziehen.


5. Worin unterscheidet sich diese hier vorgestellte Landeskunde von der Landeskunde, die Sie bisher aus Ihrem Studium kennen?

Ich kenne bisher nur die hier dargestellte Landeskunde.

22.4.14 20:07

Letzte Einträge: Kirche

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen